Burgenländische Energieagentur
 
Sie sind hier:  Home / BEA / News

News

17.06.09 17:36 Alter der Meldung: 8 Jahre

LH Niessl gratuliert Energiesparmeistern

 

Am 15. Juni 2009 präsentierten LH Hans Niessl, Walter Gölles (BEWAG –Direktor), Johann Binder (Obmann von BEA) und Gerhard Resch (Landesschulratspräsident) die drei Energiesparmeister Burgenlands! Auch ein neues Schulprojekt, ein Kreativwettbewerb „wir sparen Energie“, wird an den burgenländischen Pflichtschulen und in der AHS-Unterstufe gestartet.

Das Land Burgenland, die BEWAG und die Burgenländische Energie Agentur (BEA) haben im Frühjahr eine Energiesparbroschüre erstellt und an jeden Haushalt im Burgenland verschickt. Diese Broschüre enthält Tipps und Tricks zum Energiesparen im täglichen Haushalt. Zum Testen der Energiesparkenntnisse konnte man bei einem Gewinnspiel mitmachen, bei dem die Energiesparmeister Burgenlands gesucht wurden.

Insgesamt haben sich 897 BurgenländerInnen an dem Gewinnspiel beteiligt. Herr  Alfred Pinter aus Schattendorf, Herr Wilfried Hilscher aus Großhöflein und Frau Gabriele Miller aus Gols sind von der Jury als die Energiesparmeister Burgenland ausgewählt worden. Landeshauptmann Hans Niessl, BEWAG-Direktor Gölles und BEA-Obmann Johann Binder sowie Landesschulratspräsidenten Resch überreichten den Siegern ihre Auszeichnung und einen Gutschein für ein Thermenwochenende für zwei Personen.  

Weitere sieben BrugenländerInnen haben ein Thermenwochenende  in einer burgenländischen Therme gewonnen: Alfred Wieder (Neckenmarkt), Gerhard Heinrich (Neutal), Ing. Gottfried Grass (Eisenstadt), Barbara Moser (Oberwart), Gudrun Krautsack (Kemeten), Irmgard Zirkovits (Wulkaprodersdorf) und Renate Maier (Donnerskirchen).

 Wir dürfen von Seiten der BEA allen Gewinnern recht herzlich gratulieren!

Bewusstseinsbildung im Bereich Energiesparen ist wichtig, und darf deshalb nicht aufhören. Das ist der Grund, warum das Land Burgenland, die BEWAG und auch die BEA ein Schulprojekt gestartet habe, das sich mit Energiesparen befasst. Im September soll ein Kreativwettbewerb in den Hauptschulen, Unterstufe AHS, Sozialpädagogische Zentren und Volksschulen starten. Jugendliche und Kinder sollen darauf aufmerksam gemacht werden, wie man Energie sparen und effizient gebrauchen soll.

Das Ziel dieses Kreativwettbewerbes ist, dass über die Jugend auch die Eltern und Großeltern von der Sinnhaftigkeit des Energiesparens und effizienten Energieverbrauchs überzeugt werden sollen.


Volltextsuche

Erscheinungsbild

Schriftgröße:   -N+
Farbkontrast: normalinvers

CO2-Anzeige

Geförderte Alternativenergieanlagen seit 1999: 27576

CO2-Einsparung seit 01.01.2009 durch diese geförderten Alternativ-energieanlagen: 367.363.340 kg
Dies entspricht einer Heizölersparnis in der Höhe von: 114.801.044 l

Erklärung zum CO2-Rechner

Statistik Alternativenergieanlagen

Anzahl eingereichte Förderanträge Alternativenergieanlagen 2013: 1570

Anzahl eingereichte Förderanträge Alternativenergieanlagen 2012: 2135

Anzahl eingereichte Förderanträge Alternativenergieanlagen 2008 bis 2011: 11179

Statistik Photovoltaik

Anzahl durch das Land Burgenland geförderte kWp von 2007 bis 2013: 2293kWp

Statistik Alternative Mobilität

Anzahl geförderte Fahrzeuge Alternative Mobilität 2010 bis 2013 2319